Ist ein neuer Kabelbaum für den T3 td Bj. 85 z.B. wegen poröser und/oder verhärteter Leitungen fällig, sprich Kabelbruch bei unsanfter Berührung, ist es mit Ersatz etwas schwierig.
Seit 2002 ist der Kabelbaum für den Motorraum nicht mehr beim VW-Händler erhältlich. Er ist ersatzlos gestrichen.
Besonders im Bereich des Zylinderkopfes sind die Kabel ungeschützt starker Hitze vom Motor und Kälte bei Standzeit im Winter ausgesetzt.
Also entweder man bastelt sich selber einen oder besorgt sich einen vom Schrottplatz oder aus dem Internet. Das Problem ist das diese "Gebrauchten" meistens auch in keinem besseren Zustand sind als den, den man schon hat. Also Vorsicht bei ungesehenem Kauf. Genaue Prüfung ist Pflicht.
Ich habe mich für den "Selbstgemachten" entschieden und zum Glück hatte ich meinen Freund Ingo, der diesen Kabelbaum für mich realisierte.
Da es nicht, mal ebenso alle Kabelfarben im Handel gibt, habe wir nur schwarze Kabel mit Nummerierung genommen.

Notieren welche defekten Kabel zu tauschen sind und zu welchem Anschluß sie gehören. Diese Verbindungen dann lösen.
Hauptkabelstrang abisolieren
Neue Kabel mit Quetschverbindern vorbereiten.
Alte Kabel, soweit sie schadhaft sind, abzwicken.....
.....und abisolieren.....
.....und mit den neuen vorbereiteten Kabeln und der Quetschzange verbinden.
Sauber! Die neuen Quetschverbindungen sind fertig. Jetzt die Hülsen noch mit der Heißluftpistole schrumpfen. Jetzt notieren, welche Kabelfarbe mit welcher Kabelnummer verbunden worden ist.Mit Einwickelband die einzelnen Kabel noch zusammenhalten und schützen.
Alle Steckverbindungen an den richtigen Anschlüssen wieder aktivieren und fertig.