Es ist wesentlich geschickter mit einer Leiter aufs Dach und zum Schlafen ins Aufstelldach zu kommen, als ohne. Also dachte ich mir, bau ich mal eben eine. Aber wo kann ich das Teil bei Nichtgebrauch unterbringen? Während dieser Überlegungen kam mir die Idee, die Leiter auch als Sitzbank zu nutzen. Somit waren die Maße klar, denn es sollte die Höhe des Innenraums haben und das Schließpolster vom Aufstelldach sollte als Sitzunterlage genau zwischen die Aussenstreben der Leiter bzw. Sitzbank passen. Gedacht-Gemacht. Aus Fichtenholz gebaut, verleimt und schwarz lackiert. Filz zum Schutz an den Enden angebracht und fertig. Bei Nichtgebrauch oder bei Fahrt liegt die Leiter/Sitzbank im geschlossenen Aufstelldach. Stark